Skip to main content
Nachgefragt...

Nachgefragt… Warum freuen wir uns auf das Jahr 2024?

Nachgefragt Karin Ebel

Eine Inhaberfamilie, die zusammenhält und in der Lage ist, gemeinsam Entscheidungen zu treffen und umzusetzen, ist wichtiger denn je.

Konflikte, Entscheidungsunfähigkeit und ungeklärte Nachfolgesituationen sind das Letzte, was Unternehmer und Unternehmen zusätzlich zu den gegenwärtigen Herausforderungen im Markt gebrauchen können. Wir beobachten die zunehmenden Sorgen der Unternehmer und Inhaber mit Blick auf das Jahr 2024, wobei die Stimmung der Unternehmer nicht durchweg so negativ ist wie oft in der Presse beschrieben. Es sind weiterhin Mut, Flexibilität und Durchhaltevermögen gefragt, um als Unternehmer stabil durch diese unruhigen Zeiten zu kommen.

Deshalb freuen wir uns, auch im Jahr 2024 einen wichtigen Teil beitragen zu können, damit Inhaberfamilien sich auf ihr Unternehmen fokussieren können und nicht durch interne Querelen abgelenkt werden. Ein wesentlicher Teil unserer Arbeit besteht darin, Konflikte innerhalb der Inhaberfamilie zu vermeiden oder bestehende Konflikte zu klären. Wir finden individuelle Lösungen für jede Inhaberfamilie, insbesondere für die Nachfolge und den Notfall, die Corporate Governance sowie zunehmend häufiger für die erbschaftsteuerliche Situation.

Dazu erweitern wir unser Team, um auch bei persönlichen Fragestellungen eine bestmögliche Unterstützung bieten zu können. Wir begrüßen ganz herzlich Ursula Merckle, die uns als Dipl. Psychologin, Verhaltenstherapeutin und Coach bei emotionalen und damit besonders herausfordernden Fragestellungen sowie Konflikten in Inhaberfamilien unterstützen wird.

Vor diesem Hintergrund freuen wir uns auf das Jahr 2024. Wir werden gerne unseren Teil dazu beitragen, dass es für unsere Mandanten ein gutes und stabiles Jahr wird. Das ist unser Antrieb und unsere Motivation – jeden Tag.